Berufliche Kompetenzenab 2490,-€ p. P.

Ausbildung Gewaltfreie Kommunikation (GfK)

Wertschöpfung durch Wertschätzung

Die Veränderungen und Schnelllebigkeit unserer Zeit erfordern neue Leitbilder mit entsprechenden Fähigkeiten in der Zusammenarbeit und in Führungspositionen.
Authentizität, Empathie und Beziehungsintelligenz gelten dabei als wesentliche Wirkfaktoren.

Genau hier setzt die Gewaltfreie Kommunikation an: Sie stellt neue Vorbilder und Kommunikationsmöglichkeiten zur Verfügung.
Die GFK gehört nicht zuletzt deswegen zu den erfolgreichsten Kommunikations- und Konfliktlösungsmethoden.

Die 7-monatige Ausbildung bietet die Chance, diese Kompetenzen zu erwerben und nachhaltig die eigene Persönlichkeitsentwicklung zu fördern.

  • Nutzen der Ausbildung für Menschen, die ihre Kommunikation und ihre (Arbeits-)Beziehungen verändern möchten:
  • Sie wenden GfK selbstsicherer im beruflichen und privaten Alltag an
  • Sie kennen Ihr eigenes Konfliktverhalten genauer und steigern ihre Kooperationsfähigkeit
  • Sie können Menschen verantwortungsbewusster und klarer führen
  • Sie können Ihre Arbeit im Team auch über Gegensätze hinweg konstruktiv und wertschätzend gestalten
  • Ihnen gelingt es, empathisch Grenzen zu setzen und ebenso zu respektieren

Inhalte:

  • Haltung und Grundlagen der GFK: Schlüsselunterscheidungen
  • Ebenen der Empathie: Wandel von Glaubenssätzen und Projektionen
  • GFK in herausfordernden Situationen: Gewaltfrei unterbrechen, Anwendung von Macht, Nein sagen, gemeinsame Strategie
  • Visionen als Ressource, Potentiale mit GFK aktivieren
  • Innere Konflikte: Umgang mit Entscheidungen

Wir arbeiten mit einer optimalen Vielfalt in der Vermittlung, u.a. mit einer in Deutschland einmaligen Verknüpfung von GFK mit innovativen systemischen Ansätzen sowie körperorientierten Methoden aus der Theaterarbeit, prozessorientiertem und strategischem Lernen im Forum, in Einzelarbeit und Kleingruppen.

Die Ausbildung endet mit einem Zertifikat für jeden, der mindestens 90 % der Trainingstage teilgenommen hat.

Leitung:
Andrea Lohmann, Dipl.-Ing. Architektur, seit 10 Jahren selbständige Tätigkeit als Seminarleiterin, Mediatorin, Coach, Dozentin für Konfliktbewältigung an der Uni Münster; Ausbildung in Organisationsentwicklung, Integralem Ansatz und körperorientierter Selbsterfahrung

Dr. Carolin Länger, Soziologin, zertifizierte Trainerin CNVC, systemischer Coach, Tanz- und Theaterpädagogin, seit 1998 Tätigkeit als Dozentin, Trainerin, Performerin, Leitung der Fachstelle Kommunikation, Theaterwerkstatt Bethel, in Ausbildung ESPERE,

Hinweis zum Datenschutz: Zur Seminarvorbereitung werden Ihre persönliche Daten aus der Anmeldung an die beiden Referentinnen weitergeleitet. Wenn Sie damit nicht einverstanden sind, geben Sie es bitte bei der Anmeldung unter Anmerkungen an.

TD 1013

Beiträge: 

Firmenzahler 2.890,- Euro (Frühbucher 2.690,- Euro)
Privatzahler 2.490,- Euro (Frübucher 2.290,- Euro)
Frühbucher: verbindliche Anmeldung bis 17.08.2020

Zuzüglich Tagungspauschalen, Übernachtung und Verpflegung

Termine: 17.11.2022 – 19.11.2022  – Bildungsstätte Einschlingen

Termine in 2023:

16.01.2023 – 21.01.2023 –  Kloster Vinnenberg, Beverstrang 37, 48231 Warendorf-Milte

23.03.2023 – 25.03.2023 –  Wilde Rose e.V., Borgholzhausener Str. 75, 49324 Melle

11.05.2023 – 13.05.2023 –  Kloster Vinnenberg, Beverstrang 37, 48231 Warendorf-Milte

22.06.2023 – 24.06.2023 –  Wilde Rose e.V., Borgholzhausener Str. 75, 49324 Melle

In den jeweiligen Häusern fallen Kosten für Übernachtung und Verpflegung an, die zusätzlich zum Teilnehmer_innenbeitrag, vor Ort (in bar oder auf Rechnung) zu entrichten sind.

 

Jetzt buchen

Karte des Veranstaltungsortes

Für ein Wohlfühlgefühl sind hier die besten Voraussetzungen gegeben. Ihnen Allen herzlichen Dank dafür!

E. von der Laveno-Fortbildung

An den Anfang der Seite