Berufliche KompetenzenBildungsurlaub890,-€ p. P.

GfK und Spiritualität, Aufbaumodul

„Zwischen Erleuchtung und Wäsche waschen.“   

Wir sind alle spirituelle Wesen, die irdische Erfahrungen machen. Und zwischen diesen beiden Wahrnehmungsqualitäten erleben wir uns in einer permanenten Pendelbewegung. Da gibt es diese Momente im Hier-und-Jetzt, in denen wir uns im tiefen Frieden, im Nicht-Getrenntsein, im All-eins, als ein Teil des Gewebes des Lebens, der Schöpfung erleben. Wir kennen alle solche nüchtern-stillen oder mystischen Erlebnisse in unterschiedlichem Ausmaß und Form. Solche Erfahrungen werden von allen (spirituellen) Lehren des Erwachens beschreiben.

Und dann gibt es die andere Bewegung des Pendelns, in der wir uns als verstrickt, als reaktiv erfahren, mehr oder weniger fremdbestimmt, mehr oder weniger identifiziert sind. Konflikte, unbeantwortete Fragen, Feststecken in Gewohnheiten oder Mustern, Orientierungslosigkeit, Leid… diese und ähnliche Situationen erleben und erleiden wir immer wieder erleben: mitten drin eben.

Je tiefer wir verstrickt und identifiziert sind, desto weniger Spielraum haben wir, um souverän zu entscheiden oder unser Leben zu gestalten. Die tieferen Erfahrungsschichten sind insofern wesentlich: Wir erhalten Inspirationen für neue Ansätze und Handlungsoptionen für unsere Themen. Die innere Gewissheit und Erfahrung, dass es da etwas Größeres, gibt, ermöglicht uns Zugang zu einer Weisheit, aus der heraus wir neue Wege, Sichtweisen, größere Perspektiven und Lösungen finden können.

Wir werden üben, uns frei zu stellen zwischen Stille und Verwirrung und diesen endlosen Prozessen des Entstehens und Vergehens und Entstehens.

Elemente:
– Meditation
– Inquiry
– Gefühlsarbeit und GfK
– Waldbaden

Das Ganze wird nterstützt von einem wunderbaren Ort, dem Einbecker Sonnenberg.

Wir nutzen Wald, Einsamkeit und die Weite als Erinnerungshilfe und Verankerungspunkte.

Leitung:
Andrea Lohmann, Dipl.-Ing. Architektur, seit 10 Jahren selbständige Tätigkeit als Seminarleiterin, Mediatorin, Coach, Dozentin für Konfliktbewältigung an der Uni Münster; Ausbildung in Organisationsentwicklung, Integralem Ansatz und körperorientierter Selbsterfahrung

Dr. Carolin Länger, Soziologin, zertifizierte Trainerin CNVC, systemischer Coach, Tanz- und Theaterpädagogin, seit 1998 Tätigkeit als Dozentin, Trainerin, Performerin, Leitung der Fachstelle Kommunikation, Theaterwerkstatt Bethel, in Ausbildung ESPERE

Beitrag: 890,- Euro (Frühbucher bis 10.01.2021 – € 810,-)

Alle Preise zuzüglich Unterkunft und Verpflegung und ggf Kurtaxe

TD  1005 BU

Ort:
Seminarhof Schöppingen, Heven 54, 48624 Schöppingen

Termin:
05.07.2021 – 09.07.2021, von Montag 17.30 Uhr bis Freitag 16.00 Uhr

 

Jetzt buchen

Karte des Veranstaltungsortes

Besonders gefallen hat mir die nette Betreuung und die tolle Atmosphäre. Ich nehme viele wertvolle Tipps mit und die Erkenntnis, dass solche Veranstaltungen auch während Corona funktionieren.

Vocal-Jazz im Herbst, Oktober 2020

An den Anfang der Seite