Berufliche KompetenzenBildungsurlaub890,–€ p. P.

Gewaltfreie Kommunikation (GFK) Aufbaumodul für Fortgeschrittene BU

Das innere Dorf: Die Wirkkraft von Empathie

Das Modul beschäftigt sich mit der Kernqualität der GfK: Sich selbst und anderen empathisch zu begegnen und darin eine essentielle, uns zutiefst als Mensch innewohnende Freude (wieder) zu entdecken. Dabei werden wir uns einer „Wurzelbeziehung“ zuwenden:  die Beziehung zu uns selbst. Diese innere Navigation steuert unser Leben. Wir wissen das alle und doch hängen wir uns so gerne an Störungen im außen auf: dann sind es die Partner, Kollegen, Kinder, das falsche Essen, der laute Ort. Irgendetwas ist immer. Wir werden uns unserem „inneren Dorf“ widmen. Methodisch geht dieser Zugang auf die Anteilearbeit von Jacques Salomé (ESPERE) zurück. Diese Arbeit mit unseren „inneren Mitarbeitenden bzw. inneren Dorfbewohnern“ ist elementar. Sie zeigt uns eine meist unbewusste Tiefenschicht in Kontakten. Das Aufdecken und Benennen dieser Resonanzebene ermöglicht eine besondere Nähe und Aufrichtigkeit in Begegnungen: ein Teil des wunderbaren Reichtums, der mit der GfK erfahrbar wird. Dabei zeigt sich die Wirksamkeit echter empathischer Zuwendung in einer ganz besonderen Form.

Inhalte:

  • die Haltung der Gewaltfreie Kommunikation verankern
  • innersystemische Übungen zu unseren „Inneren Dorf und ihren Bewohner*innen“
  • Unterstützende Helfer in uns aktivieren
  • Schatten zähmen lernen
  • Empathie und Klarheit als Führungsaufgaben

All das wird an einem wunderbaren Ort stattfinden: Gut Hübenthal liegt traumhaft unter einem Schloss gelegen, umsäumt von Gärten, im Zentrum ein kleines, feines Café. Getragen ist der Ort von einer besonderen Gemeinschaft, die sich umfassend mit Persönlichkeitsentwicklung beschäftigt. Es besteht die Möglichkeit an Mediationen und Mantrensingen teilzunehmen. Zusätzlich gibt es vor Ort eine Vielfalt von therapeutischen, spirituellen Begleitungen und Massageangeboten.

 

TD 1006 BU

 

Ort: Kloster Vinnenberg, Beverstrang 37, 48231 Warendorf-Mitte

Beitrag:  890,00 € (Frühbucher bis 18.07.2021 – 810,00 €) zzgl. Unterkunft u. Verpflegung

Termin: Montag, 18.10.2021 bis Freitag, 22.10.2021

 

Leitung: Dr. Carolin Länger, promov. Soziologin, zertifiz. Trainerin für Gewaltfreie Kommunikation (CNVC), Tanz und Regie, ESPERE-Ausbildung zu transgenerativen Weitergaben, Basis- und Aufbautraining im Aruna Institut zu Paardynamik, FOBI zu Traumatherapie. Seit 1998 als systemischer Coach, Kommunikationstrainerin und Supervisorin tätig.

 

 

 

 

Jetzt buchen

Karte des Veranstaltungsortes

Inklusion ist mehr als das, was wir darüber in der Schule gelernt haben.

Teilnehmerin Seminar "Inklusion und Flüchtlingsarbeit" Lise-Meitner-Berufskolleg Ahaus, 09. - 11.10.2017

An den Anfang der Seite