BildungsurlaubMusik370,-€ p. P.

Chormusik und Politik – BU

Kann Chormusik politisch sein? Was wollen wir ausdrücken, was möchten wir bewegen?

Gemeinsames Singen ist immer auch „Stärkung in der Gemeinschaft“ gewesen. Es bewegt die eigene Person und auch das Gemeinsame – das Soziale und Politische. Dieses sieht man immer wieder in gesellschaftlichen Bewegungen, denn Musik kann auch als Protest gegen Unterdrückung stark machen.

Anhand von geschichtlichen Zusammenhängen singen wir Chorlieder, die die Kraft der Bewegungen ausdrücken – wir versuchen über Gesang und Diskussion unsere eigene Motivation und unsere Botschaft zu ergründen.

Unzählige Lieder wenden sich gegen Gewalt, zeigen Solidarität gegen Unterdrückung. So wurde gegen die Apartheit – sowohl in Südafrika mit Miriam Makeba / Paul Simon; in Amerika mit Joan Baez und Martin Luther King, wie auch mit Crosby, Stills, Nash and Young gegen den Vietnamkrieg gesungen.

Und auch heute in einer Zeit der Aufrüstung wird wieder oft das Stück von Wader gesungen „Es ist an der Zeit“.

Lasst uns die Lust an Chorstücken finden, die geeignet sind, sich inhaltlich wohlzufühlen und „mitzuwirken“, dass unsere Ideen Gehör finden.

 

UD 1034

Leitung: Jonas Winkler und Michel Boltz

Termin: 30.09.2024 – 04.10.2024, von Montag 11.00 Uhr bis Freitag 15.00 Uhr

Beitrag: 370,- €  inkl. Verpflegung u. Übernachtung im DZ

Ort: Bildungsstätte Einschlingen

Wir empfehlen Ihnen den Abschluss einer Reiserücktritts- bzw. Seminarversicherung im Falle Ihrer kurzfristigen Stornierung.

 

Jetzt buchen

Karte des Veranstaltungsortes

"Besonders gut hat mir das frische und abwechslungsreiche Essen gefallen. Zudem fand ich das offene Konzept und das Vertrauen uns Gästen gegenüber großartig – nett, offen, sympathisch."

Berufskolleg Kohlstraße, Wuppertal, März 2018

An den Anfang der Seite