Berufliche KompetenzenBildungsurlaub1200,-€ p. P.

ICH-DU-WIR – Kompetenztraining für Selbstführung-Beziehungsintelligenz-Wirksamkeit

ICH-DU-WIR  – Kompetenztraining für Selbstführung-Beziehungsintelligenz-Wirksamkeit
TD 1013 BU (Bildungsurlaub)

Die Zukunft ist nicht mehr planbar. Unsere Welt ist geprägt von Schnelllebigkeit, zunehmender Ungewissheit, unüberschaubarer Komplexität und paradoxer Mehrdeutigkeit. Hierarchische Führungsmethoden wirken dann statisch und schwergängig, wertvolles Know-how geht auf dem Dienstweg verloren, die Kenntnisse Einzelner reicht nicht mehr aus, um der Komplexität der Projekte gerecht zu werden.

Wir stehen an einem Wendepunkt, mit der Chance für einen grundlegenden Wandel von Firmen- und Organisationsformen, die die Voraussetzungen für lebendige Strukturen schaffen, den dem Menschen dienen und nicht umgekehrt.

Verschiedenheit im Team wird jetzt die Voraussetzung, um unternehmerische Ziele zu erreichen.In der zunehmend vernetzten und komplexen Welt gilt es, aus verschiedensten Fachbereichen Wissen spontan zusammenzubringen, um so zu ko-kreativen Ergebnissen zu kommen. Neues Wissen über Inderdependenz ist dabei die Grundlage für diesen Paradigmenwechsel.

Neues Wissen beinhaltet Kompetenzen wie:

  • Eigenverantwortung als Basis eines kollegialen, beziehungsfähigen Miteinanders
  • Selbstführung im Wissen um die eigenen Konfliktmuster
  • Empathie- und Ausdrucksfähigkeit im Umgang und Verschiedenheit und Spannungen
  • Beziehungsintelligenz zur Entfaltung der persönlichen Potenziale und Ressourcen im Team
  • Visions- und Handlungskompetenz um innovative Lösungen, Entscheidungs- und Fehlerkultur zu kreieren
  • Bewusstsein und die Fähigkeit, im „Wir“ zu denken, zu fühlen und zu agieren für eine gemeinsame, sinnstfitende Kooperation

Zielgruppe:
Team-Gruppenleitungen, Führungskräfte, Menschen, die Menschen begleiten, Beratende, Pioniere aus allen Berufsgruppen. Es geht um Menschen, die innerhalb ihres beruflichen Umfeldes nachhaltig, sinnhaft und intelligent wirksam sein wollen. Es geht um Menschen, die in einer Unternehmeskultur arbeiten, die genau diese Kompetenzen fördert, um einen Wandel im unmittelbaren Umfeld und in globalen Zusammenhängen bewusst zu gestalten.

Ziele dieser Fortbildung:

  • Die Scheu vor dem eigenen Potential zu verlieren und damit über die grundlegende Basis für eine echte, offene Team- und Mitarbeiterkultur zu verfügen
  • eine Selbstführung zu erlernen, in der eine neue emotionale Kompetenz erfahrbar wird
  • Beziehungen zu Kollegen auch in herausfordernden Situationen angstfrei und damit handlungsorientiert klären zu können.
  • Eine ressourcenorientierte Haltung authentisch anwenden zu können
  • Ein Betriebsklima der Kooperation mit agilen Strukturen und flexiblen Prozesse zu ermöglichen
  • Ungeahnte Handlungsoptionen im eigenen Wirkungsfeld zu entdecken
  • Aktuellen Rollendilemmata zu verstehen und damit neue Gestaltungsoptionen umzusetzen

Effekte des Moduls:

  • eigene, natürliche Führungskompetenzen wieder entdecken und lernen, Ihnen zu vertrauen
  • Erweiterung der Empathiefähigkeit für mehr Verständnis von Verschiedenheit
  • aktuelle Auslöser erkennen und von eigenen inneren Anteilen unterscheiden
  • flexibler bis situationselastisch auf herausfodernde Situationen reagieren
  • klare Positionen einnehmen, Kompetenz, Perspektiven zu wechseln
  • mit Vorwürfen, Unterstellungen oder Verweigerungen konstruktiv  umgehen
  • wertschätzende Feedbacks geben als wirkungsvolles Instrument intelligenter, effektiver Führung
  • die Kooperationsbereitschaft und das „Wir“ aller Mitarbeitenden stärken
  • neue Kommunikations-Kulturen für mehr Verständigung und Effektivität entwickeln
  • Logik von Verschiedenheit und Komplexität erkennen und konstruktiv nutzen

Methodenkoffer:

  • Haltung und mit dem Kommunikationsmodell der Gewaltfreien Kommunikation auf Grundlage der Kommunikationstherorie von C. Rogers, Schulz v. Thun, Richard Schwartz (IFS)
  • Systematische Ansätze (z.B. Inneres Team) und Integraler Ansatz nach Ken Wilber
  • Mediation und Open Space
  • Contact Improvisation, Improvisation, Playing Arts, experimentelles Theater
  • Arbeit mit Symbolen, Ritualen und symbolischen Handlungen nach Jacques S./Espere
  • körperorientierte Selbsterfahrung, Meditation, Achtsamkeitsübungen
  • Arbeit im Forum, in Einzelarbeit und Kleingruppen

Leitung:
Andrea Lohmann ist diplomierte Ingenieurin für Achitektur und Dozentin an der Hochschule. Sie ist tief verwurzelt in der wertschätzenden Haltung Gewaltfreien Kommunikation und darüber hinaus eine Wissenssammlerin, stets auf der Such nach wertvollen Ansätzen, um das innere Erleben mit dem äußeren Handeln integer zu verbinden. Ihre Sanftheit und ihre kontinuierliche Erforschung des eigenen Raumes machen sie zu einer herzlichen Intellektuellen mit Verbindung von Kopf und Herz. Die Sehnsucht, die ihr Handeln treibt, ist die Vision von authentischen und bewussten Begegnungen zwischen Menschen – sie strebt danach, Königin unter König/innen zu sein.

Dr. Carolin Länger ist promovierte Soziologin, Tänzerin und Schauspielerin und leitet die Fachstelle Kommunikation mit künstlerischen Mitteln. Sie ist eine Grenztänzerin, die Begrenzungen im innen und außen sichtbar macht, in dem sie sich weigert, sie einzuhalten. Sie ist ein Zornröschen, das Welten sprengt, um dann zugewandt zu unterstützen, sie ehrlicher wieder zusammenzusetzen. Ihre blumige Kreativität drückt sich auch in ihrer Sprache aus und eröffnet immer wieder neue Perspektiven auf scheinbar Bekanntes. Ihre Triebkraft sind Herzensweisheit, Güte und ihre unbedingte Bereitschaft, sich komplett zur Verfügung zu stellen

1+1= 3   Sie sind beide Trainerinnen, Coach und Beraterinnen zu den Themen Kommunikation, Beziehungs-Konfliktklärungs- und Entscheidungsprozessen von Menschen und Organisationen. Sie arbeiten seit vielen Jahren zusammen und sind, auf Basis ehrlicher Auseinandersetzung, Akzeptanz und Respekt, zu einer Einheit geworden, die mehr verkörpert als jede alleine darstellen könnte. Sie bestärken sich in ihren Potenzialen und können sich miteinander intuitiv leiten lassen. So gelingt es ihnen, den offenen und sicheren Raum entstehen zu lassen, in dem sie selbst und andere Menschen sich entfalten und authentisch wachsen können.

Beitrag: 

Firma: 1.200,00 Euro

Frühbucher bis 15.07.2018: 990, 00 Euro

zzgl. Übernachtung und Verpflegung

Privatzahler auf Anfrage

TD 1013 BU (Bildungsurlaub)
ICH-DU-WIR Kompetenztraining für Selbstführung – Beziehungsintelligenz-Wirksamkeit

Ort: Seminarhaus Kloster Vinnenberg, Beverstrang 37 48231 Warendorf-Milte

Termine: vom 15.10. bis 19.10.2018 von Montag, 10h bis Freitag, 14h

Jetzt buchen

Karte des Veranstaltungsortes

Das Haus und die pädagogische Haltung sind offen und sehr engagiert, Probleme zu lösen, so möchte ich später auch arbeiten

Fragebogen Berufskolleg
im Bildungspark Essen

An den Anfang der Seite