Bildung für nachhaltige Entwicklung€ p. P.

„Nachhaltige Ernährung“ – vom saisonalen Korn zum regionalen Brot

 

Was essen wir? Wo kaufen wir Lebensmittel ein? Wie kochen wir? Das alles hat einen großen Einfluss auf das Klima.

Welche Rolle spielen Lebensmittel aus der Region und aus der passenden Jahreszeit? Ist es besser für das Klima pflanzliche Lebensmittel zu essen?

Im ersten Teil unseres Workshops werden diese Fragen beantwortet. Mit vielen Beispielen wird gezeigt, wie jeder mit nachhaltiger Ernährung ganz einfach starten kann. Dadurch kann etwas Gutes für das Klima getan werden.

Im zweiten Teil des Workshops backen wir zusammen Brot. Selbst gebackenes Brot ist nicht nur lecker, sondern auch gut für das Klima.

Wichtig dafür sind:

  • Zutaten aus der Region
  • Hilfsmittel, die lange halten (wie eine gute Brotform)
  • wenig Strom zum Backen

Ein gutes Brot braucht nur wenige Zutaten und etwas Zeit.

Gemeinsam werden verschiedene Brote geknetet, geformt und gebacken. Die unterschiedlichen Körner und Möglichkeiten werden vorgestellt. Zum Abschluss werden die Brote probiert.

 

UDN 1009

Referent:innen

Bettina Willner arbeitet als Umweltberaterin bei der Verbraucherzentrale und engagiert sich für mehr Klimaschutz

Michaela Pelz ist leidenschaftliche Hobbybäckerin und gibt Einsteiger-Kurse für Brötchen und Brote

 Die Veranstaltung wird durch Gebärdendolmetschende begleitet.

 

Ort: Bildungsstätte Einschlingen, Schlingenstraße 65, 33649 Bielefeld

Teilnahmebeitrag: Die Veranstaltung ist kostenlos und wird durch Aktion Mensch gefördert

Termin: 23.11.2024 von 10.00 – 17.00 Uhr (Mittagessen inklusive)

 

Bei Interesse melde Dich bitte über den Button „jetzt buchen“ an.

Du kannst auch Linda Bonifait eine Mail schreiben: linda.bonifait@einschlingen.de

Die Veranstaltung wird im Zuge des Projektes „Inkluevo – Inklusive Erwachsenenbildung vor Ort“ durchgeführt.

Jetzt buchen

Karte des Veranstaltungsortes

Wir waren leider nur 2 Nächte hier. Dennoch haben wir uns jederzeit sehr wohl gefühlt! Vielen Dank für die vielen Helfer im Hintergrund. Danke für alles sagt...

...die Polizei Münster

An den Anfang der Seite