Bildung für Nachhaltige Entwicklung in der Bildungsstätte Einschlingen

Emanzipatorische Bildungsarbeit sowie eine Haltung, die die Menschlichkeit in den Vordergrund stellt, kennzeichnen unsere Arbeit von Anfang an. Eine stadtnah gelegene Bildungsstätte direkt am Waldrand, an einem Ort, der schon im Mittelalter als Zollstation Einschlingen bekannt war, bietet seit über vier Jahrzenten den Rahmen für transformatorische Bildungsprozesse. Es ist ein Ort, an dem die Zeit langsamer läuft, an dem bewusster wahrgenommen wird und daher auch intensiver. Ein Ort, an dem wir nicht nur uns sehen, sondern auch unsere Umwelt.

Unterstützt von der Stiftung Umwelt und Entwicklung beschäftigen wir uns seit 2018 ganz bewusst mit dem Thema Nachhaltigkeit im Team und im Tagungshaus. Ein ressourcenschonender Umgang, Kreativität beim Upcycling, nachhaltige Kriterien bei der Auswahl unserer Lieferanten, eine vielfältige, vitaminreiche Küche, die den Fleischkonsum reduziert hat und Grünreste zu einem nährstoffreichen Boden kompostiert, Bienen auf dem Gelände, die ihre Nahrung auf unserer großen Waldwiese finden, sind Ergebnisse dieses Prozesses. Unsere BNE-Hütte enthält Methoden und Material zum Ausprobieren, Nachdenken und Sensibilisieren für unsere kleinen und großen Gäste und Teilnehmenden.

Vor diesem Hintergrund erfolgt die Planung und Durchführung unserer BNE-Bildungsangebote und Seminarmodule.

Wir freuen uns, wenn wir Ihr Interesse geweckt haben und freuen uns über Ihre Seminar- oder Kooperationsanfragen!

Unser Selbstverständnis zur Nachhaltigkeit.

"Besonders gut hat mir das frische und abwechslungsreiche Essen gefallen. Zudem fand ich das offene Konzept und das Vertrauen uns Gästen gegenüber großartig – nett, offen, sympathisch."

Berufskolleg Kohlstraße, Wuppertal, März 2018

An den Anfang der Seite