Ressourcenkompass OWL

Ressourcenkompass OWL: Ankommensorientierung für einen nachhaltigen Start in Bildungs-, Arbeits- und Lebenswelt

Träger: Akademie am Tönsberg e.V., Oerlinghausen 

Partner: Bildungsstätte Einschlingen, Bielefeld

Projektlaufzeit: März 2023 – Dezember 2023

Gefördert durch: vom Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen

Abschlussveranstaltung

die Ankommenswelten geflüchteter und zugewanderter Menschen erfordern auch in OWL eine besondere und ganzheitliche Betrachtung, um die Integration in Gesellschaft und Arbeitsmarkt zu ermöglichen und nachhaltig zu fördern.

Es gibt und braucht weiterhin Angebote für Menschen mit Migrationsbiografie, die an der Schnittstelle von Bildungs-, Arbeits- und Lebenswelt bei der Bewältigung individueller Fragen unterstützen und dabei die Ressourcen und Kompetenzen der Menschen berücksichtigen. Ansonsten drohen Potenziale dieser Menschen verloren zu gehen.

Im Rahmen des Projektes „Ressourcenkompass OWL – Ankommensorientierung für einen nachhaltigen Start in Bildungs-, Arbeits- und Lebenswelt“ laden die Akademie am Tönsberg (Oerlinghausen) und die Bildungsstätte Einschlingen (Bielefeld) zu der Veranstaltung ein:

Ankommenswelten in OWL – Wie kann Integration nachhaltig gelingen?

am Montag, 18. Dezember 2023

im Kulturpunkt GAB in Bielefeld

 

Die Veranstaltung richtet sich vor allem an Akteur*innen und Netzwerkpartner*innen der Integrations- und Migrationsarbeit, an Mitarbeitende innerhalb der Kommunalverwaltung, an zivilgesellschaftliche Akteur*innen sowie an alle Interessierten.

Die Veranstaltung startet nach kurzer Begrüßung um 11:00 Uhr mit zwei Impulsvorträgen von Prof. Dr. Jonas Rees (wissenschaftliche Perspektive) und Herrn Alaa Fakhere (Betroffenen- und Beraterperspektive). Anschließend werden Ergebnisse aus dem Projekt „Ressourcenkompass OWL“ vorgestellt. Nach einem Mittagssnack (bereitgestellt steht der gemeinsame Austausch, die Vernetzung und die Entwicklung von Ideen zu zentralen Leitfragen an drei Thementischen im Mittelpunkt der Veranstaltung.

Genauere Informationen zum Programm können dem angefügten Flyer entnommen werden.

Wir bitten um formlose Anmeldung bis zum 11.12.2023 unter mirek.bohdalek@einschlingen.de.

Wir würden uns freuen, Sie am 18. Dezember im Kulturpunkt GAB in Bielefeld (Kavalleriestraße 26a, 33602 Bielefeld) begrüßen zu dürfen. Der Veranstaltungsort ist fußläufig vom Bielefelder Bahnhof zu erreichen (500m). Parkmöglichkeiten gibt es in Parkhäusern in unmittelbarer Nähe.

Die Veranstaltung und das o.g. Projekt werden vom Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen gefördert.

Die Einladung darf gerne an Interessierte weitergeleitet werden.

 

Bei Rückfragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Projektleitung und Ansprechpartner für Fragen zum Projekt:

Mirek Bohdálek (mirek.bohdalek@einschlingen.de) und Dr. Karsten Pieper (pieper@akademie-am-toensberg.de)

Aus der Fortbildung nehme ich ganz viel mit. Mein beruflicher Lebenslauf hat sich dadurch verändert & beeinflusst. Ich bin sehr glücklich und lehrreich aus der Fortbildung nach Hause gegangen. Danke!

Teilnehmer_in eines Seminars für das BKLM Ahaus am 27.-29.10.2021

An den Anfang der Seite