Erneuerbare Energien

Erneuerbare Energien

Erneuerbare Energien sind eine wichtige Energiequelle in Deutschland und sollen zu der Energiewende beitragen1. Die Energiequellen sollen klimafreundlicher werden, also ohne fossile Stoffe auskommen1.
Die wichtigsten erneuerbaren Energien sind Sonnen- und Windenergie, da sie zurzeit die meiste erneuerbare Energie erzeugen2. Aber auch Biomasse und Wasserkraft sind von Bedeutung2.

Warum sind sie wichtig

Beim Verbrennen fossiler Energien, wie zum Beispiel Kohle, wird eine große Menge an Treibhausgasen freigesetzt3. Das trägt zur globalen Erderwärmung bei3. Der Abbau, vor allem von Braunkohle, ist sehr schädlich für die Umwelt3. Um Braunkohle abbauen zu können werden unter anderem ganze Landstriche zerstört und das Grundwasser wird verschmutzt4.
Außerdem sind fossile Brennstoffe nur begrenzt verfügbar, das heißt wenn sie einmal alle verbraucht sind, kommen sie nicht zurück5. Im Gegensatz dazu sind erneuerbare Energien nicht endlich und klimafreundlicher6. Daher ist der Wandel weg von fossilen Brennstoffen hin zu erneuerbaren Energien sehr wichtig für die Zukunft, um die Klimakrise bewältigen zu können.

Solarenergie7

Sonnenenergie kann auf unterschiedliche Arten und Weisen genutzt werden. Eine Möglichkeit sind Photovoltaikanlagen mit Solarzellen. In Solarzellen wird Sonnenlicht in Strom umgewandelt.
Wenn die Sonne auf Solarzellen scheint, entsteht in ihnen elektrische Spannung. Diese elektrische Spannung wird dann in einen Solargenerator geleitet, in dem die Energie in Gleichstrom umgewandelt wird. Über einen Wechselrichter wird der Gleichstrom zu nutzbarem Wechselstrom. Dieser Strom kann entweder direkt genutzt, zum späteren Verbrauch gespeichert oder in das öffentliche Stromnetz eingespeist werden.

Die steckerfertige Photovoltaik-Anlage14

Die Anlage hat viele Namen (steckbare PV-Anlagen, Mini-PV, Balkon-PV, Balkon-Kraftwerk, Guerilla-PV, Plug and Play-PV und viele mehr), aber nur eine Bedeutung. Grundsätzlich beschreiben all diese Begriffe eine aus einem oder wenigen PV-Modulen und Wechselrichter bestehende PV-Anlage, die direkt an eine Steckdose des eigenen Haus- oder Wohnungsstromkreises angeschlossen werden kann.
Der Strom wird durch die PV-Anlage dort erzeugt, wo er auch direkt wieder verbraucht wird – nämlich im heimischen Stromkreis. Zuerst wird also der Strom aus der Eigenproduktion der steckerfertigen PV-Anlage genutzt und nur noch der zusätzlich benötigte Strom aus dem öffentlichen Stromnetz bezogen.

Erneuerbare Energien und ihre Bedeutung für die Sustainable Development Goals (SDGs)

SDG 7: Bezahlbare und saubere Energie13

Die genannten erneuerbaren Energien tragen dazu bei, die Versorgung mit sauberer Energie zu erreichen. Auch für Länder des globalen Südens sind erneuerbare Energien eine gute Möglichkeit zur Energiegewinnung. Es braucht keine optimale Infrastruktur um erneuerbare Energien einzusetzen, da auch Photovoltaik-Hausanlagen oder einzelne Windräder eingesetzt werden können.
Durch dezentrale Anlagen können auch abgelegene Regionen, die nicht an das öffentliche Stromnetz angebunden sind, mit Energie versorgt werden. Jedoch besteht oftmals noch das Problem, dass die entsprechenden Länder nicht das Geld haben, um die benötigten Stromnetze und Energiespeicher kaufen zu können.

SDG 11: Nachhaltige Städte und Gemeinden

Weltweit leben mehr als 50 % der Menschen in Städten8. In Städten leben viele Menschen auf engem Raum, was zu einem hohen Energieverbrauch und hohen Emissionen führt8. In Großstädten wird ein großer Teil der Primärenergie verbraucht und auch ein großer Anteil der Treibhausgase ausgestoßen9. Primärenergie ist Energie, die aus Energieträgern stammt aber noch nicht weiterverarbeitet und für den Verbrauch aufbereitet ist10.
Um Städte klimafreundlicher zu gestalten ist der Umstieg auf erneuerbare Energien sehr wichtig9. Dabei spielt vor allem Solarenergie eine wichtige Rolle, da Photovoltaikanlagen auf Dächern angebracht werden können und somit weniger Platz brauchen als beispielsweise Windräder für Windenergie9. Es gibt zwar auch kleine Windräder, diese sind jedoch in Städten nicht profitabel, da aufgrund dichter Bebauung die Luftströme gestört werden und der Wind nicht die gleiche Geschwindigkeit erreicht wie auf dem Land9.

SDG 13: Maßnahmen zum Klimaschutz

Bei der Stromerzeugung oder beim Heizen von Gebäuden mit fossilen Brennstoffen wird CO2 freigesetzt11. Wenn stattdessen erneuerbare Energien eingesetzt werden, können klimaschädliche Emissionen vermieden werden11. Der Betrieb von Anlagen, die erneuerbare Energien erzeugen, ist praktisch CO2 frei oder CO2 arm12. Der Bau von diesen Anlagen ist jedoch nicht CO2 frei12.

Quellen:

  1. Energie: Erneuerbare Energien – Energie – Technik – Planet Wissen (planet-wissen.de)
  2. BMWK – Erneuerbare Energien (bmwi.de)
  3. Fossile Energien: Raus aus Kohle, Öl und Gas! – BUND e.V.
  4. Braunkohle – Totalzerstörung von Natur und Umwelt (bund-nrw.de)
  5. Fossiler Brennstoff: Solange der Vorrat reicht (energieratgeber-info.de)
  6. FAQ Erneuerbare Energien allgemein – Agentur für Erneuerbare Energien (unendlich-viel-energie.de)
  7. Photovoltaikanlage – Funktionsweise Einfach Erklärt (sonnenstrom.net)
  8. Städte als Hebel für Energiewende und Klimaschutz – Deutsche Energie-Agentur (dena)
  9. Wie holen wir die Energiewende in die Städte? – quarks.de
  10. Primärenergie-Versorgung | bpb.de
  11. Erneuerbare Energien – Vermiedene Treibhausgase | Umweltbundesamt
  12. wd-8-056-07-pdf-data.pdf (bundestag.de)
  13. Erneuerbare Energien | BMZ
  14. Forum Netztechnik/Netzbetrieb im VDE

Das Einschlingen eignet sich super für ein tolles Probenwochenende oder Workshop.

TN des Seminars Blazzmusik - mal ganz anders!

An den Anfang der Seite