Bildungsurlaub in der Bildungsstätte Einschlingen

Chorgesang und die Suche nach musikalischer Heimat

Anhand von geeigneten Chorstücken (z.B. Friedenslieder, Nationalhymnen und Heimatlieder, Befreiungslieder) und ihrer Bedeutung im politischen Kontext wollen wir singen und analysieren, wie unser Heimatbegriff sich realisieren lässt, wie wir eine Identität finden können, die andere nicht abwertet. Heimat ist ein Ort verschiedener Kulturen und unterschiedlicher Musik. Sie  spiegelt sich in vielen politischen Lagen wider: bei der Lust auf „Freiheit“ z.B. in Hymnen, oder bei dem Missbrauch des deutschen „Liedgutes“ im Nationalsozialismus.  Wie wichtig ist die musikalische Verbundenheit mit unserer Heimat?  Wie wichtig ist uns nationale Identität und was macht sie aus? Wenn sie gestört wird, z.B. durch einen kriegerischen Angriff, ist Musik ein Mittel der Verteidigung?

Auf der Suche nach einem „Wir“ kommen wir in diesem Bildungsurlaub musikalisch weit in der Welt herum.

Zielgruppe:  Sänger und Sängerinnen, Chormitglieder,  die den Inhalt des Gesangs wichtig finden.

Seminarziele:  Arbeit an der Stimme, der Harmonie und dem Klang, Rhythmik, Chorstücke erarbeiten.

Leitung: Jonas Winkler und Michel Boltz

 

Aktuelle Seminare:

Heimat ist das was Lust auf Fremdes macht  am 30.10.2023 – 03.11.2023

Der Bildungsurlaub 2024 ist in Planung.

 

Ihr Ansprechpartner in unserem Team:
Daniela Kroll
Durchwahl: 0521 4176940-42
Zentrale: 0521 4518-11
Daniela.Kroll@einschlingen.de
Beratungszeiten: Montag – Mittwoch von 9:00 – 16:00 Uhr

 

Für ein Wohlfühlgefühl sind hier die besten Voraussetzungen gegeben. Ihnen Allen herzlichen Dank dafür!

E. von der Laveno-Fortbildung

An den Anfang der Seite